Veranstaltungen

Abschiedsfeier (22.06.2018)

Liebe Kinder der Klassen 4a, 4b, 4c,

heute sagtet ihr "Tschüss" zu eurer Grundschule und euren Lehrerinnen und Lehrern. Ihr habt ein tolles Programm vorbereitet und es war ein gelungenes Fest der Trauer und der Freude. Nach den Sommerferien besucht ihr eine weiterführende Schule.

Wir wünschen euch an der neuen Schule alles Gute und viel Erfolg.

Verabschiedung 1Verabschiedung 2Verabschiedung 3Verabschiedung 4Verabschiedung 5

 

Klassenfahrt des 3. Jahrgangs (15.06.2018)

„Am Montag sind wir angekommen. Dann sind wir in unsere Zimmer gegangen und unsere Betten bezogen. Der Heimleiter hat einen Hund, der Carl heißt. Am Montag, als wir angekommen sind, haben wir gleich eine Führung bekommen.“

„Wir waren auf der Riepenburg. Das ist ein großes Gelände mit dem Wald. Es gab da genug Platz zum Spielen. Man konnte Tischtennis spielen, Roller fahren, kickern, im Wald spielen und vieles mehr. “

„Mir hat es gefallen, dass wir Rugby geübt haben und im Team gearbeitet haben. Der Förster hat uns von den Stürmen erzählt, die den Wald zerstört haben. Er hat uns die Wohnungen von dem Specht, der Fledermaus und der Eule gezeigt. Ich hoffe, dass wir wieder so eine lustige Klassenfahrt machen werden.“

„Wir haben während der Waldführung gelernt, wie man zählen kann, wie alt der Baum ist. Auch haben wir gelernt, wie man eine Fichte von einer Tanne unterscheiden kann. Eine Tanne hat viele Nadeln und eine Fichte hat spitze Nadeln.“

„An einem Tag haben wir einen Ausflug nach Hammeln gemacht. Es ist eine kleine Stadt. In Hameln hatten wir zuerst an einer Stadtführung mit dem lustigen Rattenfänger teilgenommen. Während der Stadtführung haben wir viel über die Stadt Hameln erfahren. Danach haben wir die Glasbläserei besucht und haben gesehen, wie man Glas herstellt.“

„In Hameln haben wir uns auch das Musical „Rats“ angeguckt. Dann sind wir mit dem Bus nach Hause gefahren. Am Abend haben wir gegrillt.“

„An einem Tag haben wir Mäuse aus Teig gebacken. Am Abend haben wir eine Pyjama Party gemacht und viel getanzt.“

„Ich fand es toll, dass wir jeden Tag auf dem Gelände spielen durften.“

„Das Essen hat gut geschmeckt.“

Kinder aus 3a, 3b, 3c

Klassenfahrt 1Klassenfahrt 2Klassenfahrt 3Klassenfahrt 4Klassenfahrt 5Klassenfahrt 6Klassenfahrt 7Klassenfahrt 8Klassenfahrt 9Klassenfahrt 10Klassenfahrt 11Klassenfahrt 12Klassenfahrt 13Klassenfahrt 14Klassenfahrt 15Klassenfahrt 16Klassenfahrt 17

 

Spiel- und Sportfest - einmal anders (06.06.2018)

Nach zweijähriger Pause war es am 06.06.2018 so weit: In unserer Schule fand das „Spiel- und Sportfest – einmal anders“ statt. „Einmal anders“, da nicht etwa der schnellste Läufer, die beste Werferin oder das Kind, das am weitesten springen kann, im Vordergrund stand, sondern die Kooperation mit einem Partner oder einer Partnerin aus der eigenen Klasse. Nur in guter Zusammenarbeit konnten die Kinder der Jahrgänge 1-3 an 15 verschiedenen Stationen ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen und fleißig Stempel sammeln.
Die Stationen waren draußen auf dem Schulhof, dem Schulkindergarten und in unseren beiden Sporthallen aufgebaut und wurden jeweils von einer kleinen Gruppe Viertklässler und einer Lehrkraft betreut. Bei bestem Wetter bereiteten den Kindern Aufgaben wie Wasserhüpfen, Reifen zwirbeln, dem Dreibeinlauf und Wasserball Fangen große Freude. Durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten hatten wir ein rundum gelungenes Sportfest und einen tollen Tag.

Sportfest 1Sportfest 2Sportfest 3Sportfest 4Sportfest 5Sportfest 6Sportfest 7Sportfest 8Sportfest 9Sportfest 10 

 

Skipping hearts (24.05.2018)

Auch in diesem Jahr bekam eine der 3. Klassen die Möglichkeit, bei dem Projekt Skipping Hearts („Springende Herzen“) der Deutschen Herzstiftung mitzumachen. Das Ziel des Projekts ist es, Kinder für Bewegung zu motivieren. Die Kinder haben in einem zweistündigen Workshop einige Tricks mit dem Springseil gelernt, welche sie dann den anderen Klassen und interessierten Eltern stolz vorgeführt haben.

Skipping Hearts 1Skipping Hearts 2Skipping Hearts 3Skipping Hearts 4Skipping Hearts 5

 

Besuch aus Nicaragua (23.05.2018)

Jedes Jahr besuchen die Zirkusartisten aus Nicaragua die Schüler in der GS Alemannstrasse. Mit ihrer Kunst sammeln sie Geld für die Straßenkinder aus ihrem Heimatland Nicaragua. Sie faszinieren die Kleinen und die Großen mit ihren Witzen und lustigen Tricks. Tolle Jonglage- und Akrobatiknummern sorgen jedes Mal für Begeisterung der Kinder.

Nicaragua 2Nicaragua 3Nicaragua 5Nicaragua 1Nicaragua 4

 

Üstrabus (15.05.2018)

Alle dritten Klassen haben an einem Training zum richtigen Verhalten im Bus teilgenommen. Dieses Training wird vom Busunternehmen ÜSTRA organisiert. Die Kinder wurden über die Bedeutung der Schilder im Bus informiert und haben gelernt, wie und wo man in den Bus ein- und aussteigt. Sehr viel Spaß hatten die Schüler bei der Vollbremsung, die ihnen zeigen sollte, dass man im Bus festhalten und die Ranzen nicht im Gang abstellen sollte.

Uestrabus

 

Waldstation (04.05.2018)

Auch in diesem Jahr haben die Kinder des dritten Jahrgangs die Waldstation in der Eilenriede besucht. Das Wiedersehen mit der Taube Petri, mit süßen Frettchen und kleinen Mäusen hat den Kindern große Freude bereitet. Diesmal konnten sie auch noch die Waschbären besuchen, sie füttern und streicheln. Da das Wetter sehr schön war, durften die Kinder sogar im Teich keschern und dessen Bewohner kennen lernen. Als Vatertaggeschenk konnte sich jeder eine selbst gebastelte Tierfigur aus Holz mit nach Hause nehmen.

Waldstation 1Waldstation 2Waldstation 3Waldstation 4Waldstation 5

 

Frühlingsforum (16.03.2018)

Wie jedes Jahr am letzten Schultag vor den Osterferien begrüßten die Schülerinnen und Schüler der GS Alemannstraße zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern den Frühlingsanfang. Auch wenn es draußen gar nicht nach Frühling aussah, feierten alle fröhlich das Frühlingsfest. Es wurde gesungen und getanzt. Die Erstklässler trugen Frühlingsgedichte vor und ein Schüler aus der 3. Klasse hat sich getraut, vor der ganzen Schule Flöte zu spielen. Zum Schluss wurden die Urkunden für den Springseilwettbewerb überreicht.

Frühlingsforum 1Frühlingsforum 2Frühlingsforum 3

 

Die AG „Serve the Al(l)emanns“ (Februar 2018)

Die AG „Serve the Al(l)emanns“ habe ich im Sommer 2017 ins Leben gerufen, um mit Schüler(innen) der Grundschule Alemannstraße Gutes zu tun, zu helfen und Vahrenwald schöner zu machen.

Im ersten Halbjahr habe ich mit 7 Schülern und Schülerinnen u.a. gebastelt, Erstklässlern vorgelesen, Müll gesammelt für Obdachlose gebacken und gute Laune verbreitet:

Serve the Allemanns 1
Wir schreiben und malen „Gute Laune Botschaften“.
Serve the Allemanns 2
Wir überraschen die Zweitklässler.
Serve the Allemanns 3
Wir bereiten Nervennahrung für eine Fortbildung vor.
Serve the Allemanns 4
Wir basteln für das Nikolausfest.
 
Seit Februar nehmen 11 Schülerinnen und Schüler an der AG teil. Wir haben schon Müll im Rahmen von Hannover putzmunter gesammelt. Außerdem existiert eine regelmäßige Kooperation mit der Senioren-Residenz Vahrenwald.

Serve the Allemanns 5Serve the Allemanns 6

D.Panayong, Lehrerin

 

Dritte Auflage des All-Girls Turniers der Junior League, ein voller Erfolg (12.03.2018)

Am vergangenen Freitag wurde das dritte Mädchenturnier im Rahmen der Junior League Hannover ausgerichtet.
Sechs Grundschulteams von drei Grundschulen aus ganz Hannover versammelten sich in der altehrwürdigen TKH Halle Maschstraße.
Circa 50 Mädchen und deren Betreuer waren mit viel Spaß, aber auch dem nötigen Ehrgeiz bei der Sache.
Neben den Basketballspielen konnten die Mädchen ihr Können bei der Skills Challenge und an der Kletterwand zeigen.

Ausgewählte Spielerinnen der TKH Damen Basketball Bundesliga Mannschaft sowie einige Jugendtrainer des Vereins waren, wie gewohnt, ebenfalls vor Ort und sorgten als Trainer und Schiedsrichter für einen reibungslosen Ablauf des Turniers. Auch die Linden Dudes waren mit einem Team von der Grundschule Goetheplatz vertreten.

Den ersten Rang belegten am Ende die Theodor-Heuss Tigers, sie setzten sich in einem spannenden Finale gegen die Alemannstraße Angels durch.
Auf den weiteren Plätzen waren die Alemannstraße Alligators und Astros, sowie die Otfried-Preußler-Schule Owls und Goetheplatz Gladiators.

Die dritte Auflage des reinen Mädchenturniers war ein voller Erfolg, die Spiele waren spannend und alle Teilnehmerinnen mit viel Freude dabei.
Es konnten sogar Talente für das Jugendprogramm gesichtet werden.

Das nächste Turnier findet am 24.4. in der Theodor-Heuss Schule statt.

All Girls GruppeIIIAll Girls Finale

Dorothea Richter
Koordinatorin wbl. Nachwuchs und Damen
TK Hannover Basketball

www.tkh-basketball.de

www.tkh-basketball-damen.de

 

Junior League Hannover: Team Theodor-Heuss-Tigers gewinnt 3. Turnier (20.02.2018)

Am gestrigen Dienstag fand das dritte Basketball Grundschulturnier der Junior League Hannover 2017/18 in der Grundschule Mühlenberg statt.
Sechs Mannschaften aus 5 Schulen traten gegeneinander an, neben dem Sieger aus der Theodor-Heuss-Schule traten Mannschaften aus den Grundschulen Fichteschule, Alemannstraße, Welfenplatz und natürlich aus der gastgebenden Schule Mühlenberg gegeneinander an.
Trainer und Betreuer sowie Schiedsrichter des Turniers stellte wieder der Turn-Klubb, Spielerinnen der 1. Damen sowie die Trainer des Klubbs machten das Turnier zu einem einmaligen Erlebnis für alle Beteiligten Kinder.
Jedoch wird nur das Basketballspielen im Wettkampf 4 gegen 4 bei der Junior League geschult, denn die Skills Challenge, ein Parcours aus mehreren Stationen, indem die Schülerinnen und Schüler sich im Dribbeln, Passen und Werfen ausprobieren können, ist Teil des Turniers.

Das nächste Turnier der Junior League findet am 09. März in der TKH Halle Maschstraße statt. Dieses ist ein ganz besonderes, denn es wird ein reines Mädchenturnier. Bereits 6 Mannschaften haben sich angemeldet, gern nehmen wir noch Anmeldungen entgegen.

  1. Theodor-Heuss Tigers
  2. Fichteschule Flyers
  3. Mühlenberg Magics
  4. Mühlenberg Mustangs
  5. Alemannstraßen Angels
  6. Welfenplatz Wizzards

Gesamtfoto JLH Turnier MühlenbergITH vs Fichteschule 1TH vs Fichteschule 2

Dorothea Richter
Koordinatorin wbl. Nachwuchs und Damen
TK Hannover Basketball

www.tkh-basketball.de

www.tkh-basketball-damen.de

 

Grundschulfußballturnier (17.01.2018)

Liebe Kinder, liebe Eltern,

am 17. Januar 2018 waren wir mit 10 fußballbegeisterten Jungen der Fußball-AG des Ganztages zu einem Grundschulfußball-Wettbewerb mit insgesamt 22 Mädchen-und Jungenmannschaften aus Hannover eingeladen.

Die Betreuer Nils Fischer und Dirk Messerschmidt begleiteten unsere Kids zu „EDDIES-Fußball-Festival“ des NFV Hannover e.V. in den Soccer-Park in Hannover-Wülfel.

Nach netter Ansprache durch die Veranstalter ging es dann um 10:00 mit dem Anstoß los.

Nachdem sich unsere Jungs im ersten Spiel noch finden mussten, konnten sie alle weiteren Spiele mit Teamgeist und hoch motiviert gewinnen.

Mit großer Freude, viel Bewegung und Stolz konnten die Kinder der GS Alemannstraße abschließend den 3. Platz erreichen.

Fußballturnier Bericht 17012018 1Fußballturnier Bericht 17012018 2

Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Dirk Messerschmidt
GTS- Koordination Alemannstraße

 

Weihnachtssingen (21.12.2017)

Ungeduldig warteten die Kinder aus der GS Alemannstraße auf den Weihnachtsmann.

Weihnachtssingen 2017 5Weihnachtssingen 2017 3

Sie haben für ihn Plätzchen gebacken und wollten ihm gemeinsam ein Weihnachtslied vorsingen. Aber er war immer noch nicht da, er hat sich nämlich verlaufen. Durch das Zauberfernrohr konnte man sehen, wie der Weihnachtsmann mit den Kindern in verschiedenen Ländern gefeiert hat.

Weihnachtssingen 2017 4Weihnachtssingen 2017 1 

Er war in Amerika, Mexiko, England, Spanien und Russland.

Weihnachtssingen 2017 2 

Am Ende ist es den Wichteln und dem Mond doch gelungen, den Weihnachtsmann in die GS Alemannstraße umzuleiten und mit ihm gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Jede Klasse hat sogar ein kleines Geschenk von ihm bekommen.

 

Nikolausfest (06.12.2017)

Nikolausfest 1Heute fand zum ersten Mal an unserer Schule das Nikolausfest statt.
Es war ein toller Nachmittag mit verschiedenen Angeboten für jung und alt. Man konnte spielen, malen, backen oder basteln. Wer Lust auf Bewegung hatte, konnte die sportlichen Angebote der AWO nutzen.

In den Fluren gab’s verschiedene weihnachtliche Kunstwerke zu kaufen, die Kinder selbst gebastelt haben.

Nikolausfest 8Nikolausfest 7Nikolausfest 6

Nikolausfest 3Nikolausfest 4Nikolausfest 5

Die Nachmittagsgruppe der Erstklässler hat gemeinsam ein Gedicht vorgetragen.

Für den kleinen Hunger gab’s in der kleinen Mensa leckere Kuchen, gespendet von den Eltern. Auch der Nikolaus war eingeladen, der die Kinder mit seinen Zaubertricks und süßen Geschenken überrascht hat.

Nikolausfest 9Nikolausfest 2

 

Neue Mensa (15.09.2017)

Mensa4

Am 15.09.2017 fand die offizielle Eröffnung der neuen Mensa statt. Es waren über 260 Eltern mit ihren Kindern da. Diese konnten sich die Räumlichkeiten der Mensa angucken und zum Schluss an einer Führung von den Hannoverschen Werkstätten teilnehmen. Es gab ein kleines Programm, das die Schulsozialarbeit organisiert hatte. Die Kinder konnten über die Witze eines Clowns lachen, eigene Buttons gestalten und drucken, zusammen mit der Sängerin Uta Kinderlieder singen oder sich Snacks und Getränke holen, die von den Hannoverschen Werkstätten und dem Förderverein angeboten wurden.

Mensa3Mensa2Mensa1

 

Aktion "Gesundes Pausenbrot" (29.09.2017)

Ein gutes und gesundes Frühstück hilft den Schülern wach, stark und fit zu bleiben. So sind die Kinder für ihren Alltag gewappnet, denn ein gesundes Frühstück gibt Konzentration für den Unterricht und Power für viel Bewegung. Das Pausenbrot als täglicher Schulbegleiter ist deshalb enorm wichtig. Aus diesem Grund haben 5 Klassen unserer Schule an der bundesweiten Aktion „Gesundes Pausenbrot“ von Kerrygold teilgenommen. Am 29.09.2017 haben die Kinder der 2c, 3a, 3b, 3c und 4c aus gesunden Lebensmitteln lustige und leckere Pausenbrote und Snacks kreiert. Diese haben sie nicht nur gemeinsam verzehrt, sondern auch mit anderen Klassen geteilt. Auf diese Weise konnten die Kinder spielerisch sowohl das Pausenbrot neu entdecken, als auch gesundes Essen, das schmecken kann!

GesFr1GesFr3GesFr4

GesFr2GesFr5GesFr6

 

Besuch auf dem Bauernhof (20.10.2017)

Direkt nach den Herbstferien waren alle dritten Klassen auf dem Stadtteilbauernhof.

„Da war es schön und lustig. Wie haben viele Tiere gesehen, die wir füttern durften. Es gab Ziegen, Schafe, Hähne, Hühner, Kaninchen, Pferde, Esel und Schweine. Im Anschluss haben wir alle zusammen Stockbrot gebacken.“

(Klasse 3c)

Bauernh1Bauernh2Bauernh3Bauernh4

 

Jugendbuchwoche (24.03 – 30.03.2017)

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 6 Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 7Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 8

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 9Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 10

 

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald (20.03. - 24.03.2017)

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 4Von Montag bis Freitag hatten wir die Projektwoche. Da waren drei Klassen: 2a, 2b und 2c. (Marie)
Drei Künstlerinnen leiteten das Projekt „Meine Welt“. Es hat Spaß gemacht. (Felix)

 

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 3Es gab drei Stationen zum Thema „Meine Welt“. Bei Alex haben wir gemalt. Bei Christel haben wir Boote gebastelt. (Gia Linh)
Mir hat es gefallen, dass wir viel gebastelt haben. (Angela Maria)

 

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 2Mit Ursula haben wir Schuhkartons bemalt und daraus unsere Welt gebastelt. (Edona)
Meine Freunde und ich haben ein Fußballstadion gebastelt. (Maurice)

 

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 1Mit Alex haben wir auf eine Weltkarte geschrieben, wer aus unserer Familie woher kommt. (Mia)
Es war richtig toll im Freizeitheim mit Ursula, Alex und Christel. Wir haben schöne Kunstwerke gebastelt. (Deniz)
Christel hat uns ein schönes Buch über die Schnecke vorgelesen. (Berkay)

 

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 5Am letzten Tag haben wir viel Luftballons in den Himmel steigen lassen. (Muhamed, Isa, Talib)
Wir haben eine Botschaft an die Welt geschrieben und diese mit den Luftballons an die Welt geschickt. (Noa)
In der Pause waren wir alle auf dem Spielplatz. Wir haben gemeinsam gefrühstückt und gespielt. (Nida, Ilkaina)
Wir haben auch Fußball gespielt. (Osborne, Muhammed)

 

Aktion AHA „Putz munter“ (17.03.2017)

In einer sauberen Umwelt zu leben und aufzuwachsen ist den SchülerInnen besonders wichtig. Die Teilnahme an der Aktion „Putz munter“ ist ein wichtiger Beitrag dazu.
An mehreren Tagen im März sind Klassen losgezogen, um Hannover gemeinsam von herumliegenden Müll zu befreien. Die „Ausbeute“ war beachtlich.

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 16

 

Besuch in der Waldstation Eilenriede (14.03.2017)

Die SchülerInnen der 2a und 2c haben im März die Waldstation in der Eilenriede besucht. Die Kinder konnten aus Naturmaterialien Waldtiere basteln oder Fantasiewesen entwerfen.
Doch auch echte Tiere gab es zu sehen. Die SchülerInnen durften die Vögel in einer Voliere füttern und ein Frettchen streicheln.
Die Krönung dieses schönen Ausfluges war der Ausblick über Hannover vom 36 Meter hohen Aussichtsturm der Waldstation.

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 11 Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 12Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 13

Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 14Projektwoche im Freizeitheim Vahrenwald 15

Überraschung beim Wintersingen

In der GS Alemannstraße tauchte beim Wintersingen am 20.12.2016 unvermutet ein Gast auf, der die Kinder und die Erwachsenen mit seinen Kunststücken verzauberte.
Vorher hatten der Chor der Schule und verschiedene Klassen ihren großen Auftritt: Es wurde gesungen, getanzt und Theater gespielt. Die Schülerinnen und Schüler zeigten, was sie bis dahin mit viel Begeisterung eingeübt hatten und wurden dafür mit viel Applaus bedacht. Auch wurden verschiedene Lieder zusammen gesungen.

Weihnachtssingen2016 06Weihnachtssingen2016 03Weihnachtssingen2016 04

Weihnachtssingen2016 05Weihnachtssingen2016 02Weihnachtssingen2016 01

 

Cricket an der Grundschule Alemannstraße

Am 30.11.2016 kamen drei Mitglieder des Cricketvereins MTV Stallions an unsere Schule, um 22 ViertklässlerInnen Cricket beizubringen. 

1 cricket schule

Die SchülerInnen, die seit der 3. Klasse Englisch lernen, sollten dadurch einen Eindruck von einer Sportart kriegen, die in vielen englischsprachigen Ländern gespielt wird.

Zuerst machten die Kinder verschiedene Wurf-und Fangübungen mit den Cricketbällen. 

1 werfen und fangen

Anschließend spielten sie zum ersten Mal in ihrem Leben Cricket, was ihnen viel Freude bereitete. Sie konnten ihre sportlichen, sowie ihre englischsprachigen Fähigkeiten an diesem Vormittag nutzen, da die Vereinsmitglieder hauptsächlich auf Englisch mit ihnen kommunizierten.

1 cricketspiel 21 cricketspiel

Mehr Informationen über den Verein finden Sie auf MTV Stallions cricket club

 

Der Kinderrat

Am 30.6.2016 waren die Klassensprecher beim Kinderrat in der Bücherei der GS Alemannstraße. Sie haben Wünsche für die Klassen gesammelt und besprochen.
Anisa und Dilay aus der 4d waren die Gesprächsleiter, Yassin aus der 3c war der Zeitwächter und Hassan aus der 4c war der Protokollführer. Yassin und Sara aus der 3a und 3c sind die Schulsprecher und waren bei der Kinderkonferenz und haben darüber erzählt. Alle haben Ideen erzählt. Hassan hat die Sachen aufgeschrieben. Dilay und Anisa haben die Kinder dran genommen. Yassin hat auf die Zeit geachtet.
Dann sind alle in die Klassen gegangen und haben darüber erzählt.

von Dilay und Anisa

Känguru-Wettbewerb

Der Känguru-Wettbewerb ist ein Wettbewerb, an dem Teilnehmer Knobelaufgaben lösen müssen.
Es gibt 3/4/5 Punkteaufgaben. Wenn man eine Aufgabe löst, bekommt man die angegebene Punktzahl. Die höchste Punktzahl, die man insgesamt erreichen kann, ist 120.
Ich war Schulsieger mit 98,75 Punkten und habe den Hauptpreis gewonnen. Das waren ein T-Shirt und ein Buch. Der Känguru-Wettbewerb hat sehr viel Spaß gemacht.
Ich wünsche auch dir viel Glück dabei, wenn du nächstes Jahr (2017) teilnimmst.

von Max

Känguruwettbewerb 2016

Der Känguru-Wettbewerb ist ein Mathe Quiz. Es geht um viele Punkte, die man erreichen kann. Die Aufgaben werden von einer Universität geschrieben. Es gibt zum Beispiel Rätsel, bei denen man viel rechnen muss. Der Känguru-Wettbewerb fängt ab der 3. Klasse an.

Die GS Alemannstraße war sehr gut. In der 4d war sogar der 2. Sieger des Wettbewerbs. Sein Name ist Max. Er war der Beste der Schule mit 98,75 von 120 Punkten.

von Kimiya

Kaenguru 16 1  Kaenguru 16 2 Kaenguru 16 3 Kaenguru 16 5

Kaenguru 16 7Kaenguru 16 8Kaenguru 16 6Kaenguru 16 4

 

Clown-Show in der GS Alemannstraße

Am 26.05.2016 waren die Clowns aus Nicaragua bei uns in der GS Alemannstraße. Es waren vier Männer, drei von ihnen Clowns, einer hat sich um die Musik gekümmert.
Die ganze Schule hat sich in der Turnhalle versammelt.
Die Männer haben eine Show aufgeführt. Bei der Show haben sie mit Kegeln und Bällen jongliert. Der Künstler hat mit einem Diabolo tolle und sehr schwierige Kunststücke gemacht. Ein anderer Künstler hat witzige Pantomime vorgeführt.
Unsere Klasse 4d hat ein kurzes Interview gemacht.
Die Männer haben erzählt, dass sie aus Nicaragua kommen und 5 Jahre lang für die Kunststücke geübt haben.

von Melda und Anisa

clowns clowns1

 

„Singen hält jung“ - Ein musikalisches Projekt zwischen Alt & Jung

Im Juni des Schuljahres 2014/15 fand das erstmalige Projekt „Singen hält jung“ der GS Alemannstraße in Zusammenarbeit mit der Seniorenresidenz Vahrenwald statt. Schülerinnen und Schüler der 2./3. Klassen hatten im Rahmen dieses Vorhabens die Gelegenheit gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern der Seniorenresidenz das Lied „Alle Vögel sind schon da“ einzustudieren und auf deren Sommerfest vorzusingen.
Das Ziel dieses Projekts war es zum einen die Berührungsängste von jungen Menschen gegenüber Senioren abzubauen, da es Kinder gibt, die ihre Großeltern nie kennengelernt haben oder selten in Kontakt mit Senioren kommen. Zum anderen wollte die GS Alemannstraße mit diesem Projekt ihre Vernetzung innerhalb des Stadtteils fördern. Und man kann behaupten: Beides ist gelungen!
Knapp zwei Wochen vor dem Auftritt kamen unsere Schülerinnen und Schüler das erste Mal mit den Senioren zusammen um sich kennenzulernen. Die anfänglichen Berührungsängste haben sich schnell gelegt und nach einem kurzen Kennenlernspiel konnte mit der Probe begonnen werden. Am Ende waren sich alle einig, dass das Vorsingen ein voller Erfolg werden würde.
Am Tag des Sommerfestes war es dann soweit! Wir trafen uns in der Seniorenresidenz und stimmten uns zuvor noch auf den Auftritt ein. Dann wurden die Schülerinnen und Schüler aufgerufen und stellten sich zu ihren Seniorenpartnern. Nachdem das Lied erfolgreich gesungen wurde, war die Erleichterung groß und der Beifall laut.
Insgesamt war es ein gelungenes Projekt, das ohne die Offenheit der Seniorenresidez nicht hätte stattfinden können. An dieser Stelle großen Dank an die Leitung der Seniorenresidenz Vahrenwald, die dieses Projekt ermöglicht hat und mit der man vereinbart hat, weitere gemeinsame Projekte in Angriff zu nehmen. In diesem Sinne freuen wir uns auf eine weitere Zusammenarbeit und hoffen, dass uns das Singen weiterhin jung hält.

singen4 Singen im Seniorenheim

Grundschule Alemannstraße

 Alemannstraße 5, 30165 Hannover

 Tel.: 0511-168-44841

 E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 oder über unser Kontaktformular

Lage

Google Maps 3D nahGoogle Maps 3D fern

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden.